Ab Februar sollen Ärzte Schmerzmittel abgeben dürfen

Das Bundesgesundheitsministerium plant eine Änderung der Apothekenbetriebsordnung, die voraussichtlich Anfang Februar 2012 in Kraft treten wird. Danach wird es Ärzten erlaubt sein, unheilbar kranken Patienten bei der Betreuung zuhause dringend benötigte Schmerzmittel zu geben. Bislang dürfen Medikamente in Deutschland nur durch Apotheken verkauft werden, während der Arzt allenfalls ein Rezept ausstellen kann. Palliativ- und Schmerzmediziner hatten bereits in der Vergangenheit die Notwendigkeit einer Änderung angemahnt, da besonders an Wochenenden und Feiertagen, wenn Apotheken nur einen Notdienst fahren, die Versorgung mit Arzneimitteln bei Todkranken problematisch ist.

 

 

Aktuell

Aktuell

Free template 'Colorfall' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!